Sie sind hier

Herstellernews: Sophos Up2Date - UTM 9.6

Nach (einer gefühlt) langer Zeit gibt es ein neues Major Release der Sophos UTM9 Reihe in Form der Version 9.6. Diese bringt einige neue Funktionen mit, lässt uns jedoch auch auf versprochene Funktionen wie IPSec VPN mit IKEv2 weiter warten.

Das Update wurde Ende November von Sophos in der ersten Stufe freigegeben, nun erfolgt das automatische Verteilen an die UTM Maschinen. Wir konnten keine Probleme bei unseren Tests feststellen. Bitte beachten Sie jedoch den Abschnitt "Wo kann es Probleme geben?".

Was ist neu in Version 9.6?

  • Let's Encrypt Integration Unterstützung
  • Email Protection: Schnittstellen der UTM können benannt werden, auf denen Mails angenommen werden
  • Email Protection: Im transparenten Modus können alternative SMTP Ports aktiviert werden
  • Webserver Protection (WAF) - Fehlerseiten können nun über eigene Vorlagen angepasst werden
  • Sandstorm: Administratoren können Dateien manuell zur Prüfung hochladen
  • Sandstorm: Reporting wurde erweitert, es gibt nun Graphen zu den Aktivitäten
  • Advanced Threat Protection -> eine neue Bibliothek beschleunigt die Verarbeitung
  • RED - eine neue Firmware verbessert die Unterstützung für 3G/4G USB Sticks

Hier finden Sie die Liste der gelösten Probleme.

Wo kann es Probleme geben?

  • Es gibt ein bekanntes Problem beim Einsatz von RED15w und beim Einsatz der Funktion Tunnel Compression in RED Verbindungen. Nutzen Sie eine von beiden Eigenschaften in Ihren RED Verbindungen, so warten Sie bitte auf das Release 9.6 MR1. In diesem sind diese Probleme behoben.
  • Nach dem Update auf 9.6 sind die alten Web Protection, Web Proxy, Fehler Seiten nicht mehr nutzbar. Hier müssen neue Vorlagen geladen und angepasst werden. Das Vorgehen beschreibt der KB 133167.
  • Für die Nutzer der Websiten Kategorizierung auf der UTM direkt, kommt es zu Verzögerungen beim ersten Start des Web proxies, da neue Daten, rund 300 MB, geladen werden müssen. In dieser Zeit steht der Web Proxy nicht zur Verfügung.

Was ist beim Update generell zu beachten?

  • Die UTM wird nach dem Update neu starten. Innerhalb eines Clusters wird der Ausfall nicht signifikant sein.
  • Die RED und Sophos Access Points bekommen eine neue Firmware eingespielt und werden danach neu starten.


Gern stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung! Bitte wenden Sie sich an unseren Vertrieb unter sales@araneaNET.de oder unter (0331) 55035 0.

Copyright © 2019, araneaNET GmbH